Fair Trade 2016-11-03T14:42:40+00:00

Fairer Handel – Die Lösung : “fair trade“ mit GEPA

Auch “Fairer Handel“ ist ein zentraler Punkt unserer Firmenphilosophie.

Nachhaltiges Handeln auf sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Ebene sind Grundvoraussetzungen für fairen Handel. Unser Partner GEPA erfüllt diese Kriterien nachweislich und ist seit über 35 Jahren erfolgreich am Markt vertreten.
Wir führen fairen Kaffee, Zucker und Schokolade.

Die drei Kernziele von GEPA:

  • benachteiligte Produzentengruppen im Süden fördern
  • Verbraucherinnen und Verbraucher im Norden zu einem anderen Einkaufsverhalten und einem anderen Lebensstil motivieren
  • Welthandelsstrukturen durch konkrete Alternativen, Lobbyarbeit und politische Arbeit beeinflussen und verändern

Ein Pionier und Vorreiter in der Vergangenheit,
der sich seit Jahrzehnten konsequent für Fairness im Handel einsetzt:

Fair zum Menschen,
fair zur Natur!

Was die Produkte betrifft, hat GEPA sehr hohe Ansprüche und ist immer bestrebt diesen gerecht zu werden:

  • Von allem nur das Beste: Erlesene Zutaten und strenge Qualitätsanforderungen machen jedes Produkt einzigartig
  • Bio und fair: 75 Prozent stammen aus geprüft ökologischem Anbau.
  • Gentechnikfrei: Gentechnik lehnt GEPA grundsätzlich ab
  • Umweltschonende Verpackung: Die Verpackungen sind recyclingfähig oder bestehen aus Recyclingmaterial und sind überwiegend alufrei. Für die Teebeutel setzt GEPA eine Aromaschutzfolie aus über 90 Prozent nachwachsenden Rohstoffen ein.
  • Rundum fair heißt: Fairness kennt keine Grenzen!

GEPA Logo 5x6cm 300dpi

bestellen

Zertifizierung

Die fair gehandelten Zutaten der GEPA Produkte sind nach den Kriterien externer Institutionen wie Fairtrade International (FLO, www.fairtrade.net), „Naturland Fair“ des ökologischen Anbauverbandes Naturland (www.naturland.de) und „Fair for life“ von IMO (Institute for Market Ecology, www.imo.ch) zertifiziert.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
2009, 2010, 2011, 2014

Auszeichnung als:
„Deutschlands nachhaltigste Marke“

Goldmedaille der Verbraucher:
Initiative
Nachhaltigkeitskommunikation
im Einzelhandel 2013